2017

Freitag, 17. März 2017

20.30 Uhr, im Spitalhof

Constanze Lindner

"Jetzt erst mal für immer"

 

20170317

 

 

Ob als Comedian, Schauspielerin oder Sängerin: Constanze Lindner ist ein Bühnentier. Sie erobert das Publikum mit ihrer unvergleichbaren Spielfreude, mit großer Spontaneität, mit Mut zur Hässlichkeit und entwaffnendem Charme, der im deutschen Kabarett seinesgleichen sucht. In ihrem ersten Soloprogramm „Es wird geStanzt heut Nacht“ brachte sie so groteske wie liebenswerte Figuren auf die Bühne und nahm das Publikum mit auf eine Achterbahnfahrt von Irrsinn nach Absurdistan.

Auch im neuen Programm „Jetzt erst mal für immer“ sind sie wieder mit dabei: Die liebenswerte Kult-Oma, die russische Grande Dame Victoria Witchbopp und natürlich die unvergleichliche Cordula Brödke mit der Wollmütze. Ein Kauz, dem die Herzen zufliegen und Lindners Antwort auf die selbstoptimierte Frau, ein hässliches Entlein, das sich gern unverletzlich gibt aber stets nach Nähe sucht, gern auch mal im Publikum. Freude, Lebenslust, Sensibilität und Menschenwärme: Es sind die positiven Emotionen, die Constanze Lindner auf die Bühne bringt – kraftvoll und unverfälscht.

„Ob als Comedian, Schauspielerin oder Sängerin: Constanze Lindner ist ein Bühnentier. Sie erobert das Publikum vor allem mit ihrer unvergleichbaren Spielfreude, großer Spontaneität, mit Mut zur Hässlichkeit und entwaffnendem Charme, der im deutschen Kabarett seinesgleichen sucht.“ (BR, Verleihung des Kabarettpreises 2016

http://www.constanze-lindner.de

Vorverkauf: Tourist-Information im Ellwanger Rathaus, Tel.: 07961/84303

Preise: € 18,00/12,00/5,00
Veranstalter: Kulturverein Stiftsbund e.V., Ellwangen

 

Freitag, 27. Januar 2017

20.30 Uhr, im Spitalhof

EVA EISELT

"Neurosen und andere Blumen"

Kabarett. Satire. Nachhaltige Unterhaltung. 

 

 

 

Seit 2008 ist Eva Eiselt als Solokünstlerin unterwegs. Mit ihrem nunmehr dritten Kabarett-Solo „Neurosen und andere Blumen“ legt sie wieder ein überzeugendes Programm vor, das sich wie gewohnt mit erfrischendem Witz, messerscharf pointierten Texten und bis zur absoluten Kenntlichkeit entlarvenden Typendarstellungen auszeichnet. Virtuos in Szene gesetzt entspinnt sich entlang der Irrungen und Wirrungen unseres postmodernen Lebens eine abendfüllende Geschichte im Spannungsfeld zwischen digitalen Abgründen, handfesten Desastern und urkomischen Momenten für die absurde Ewigkeit. 

Auf der Bühne: Eigentlich nur eine Frau, aber irgendwie auch die ganze Welt. Ist das noch Kabarett? Nein, es ist wahrlich mehr als das – es ist Kabarett bester Klasse. Live, in Farbe und teilweise sogar in 3D: Eva Eiselt! 

Vor ca. 10 Jahren begeisterte die Kölner Ausnahmekünstlerin als Mitglied des„Duo Top Sigrid“ ihr Publikum, zusammen mit Christine Prayon sorgten sie gemeinsam für furiose Auftritte im ganzen Land und wurden u.a. mit dem Stuttgarter Besen und dem Kleinkunstpreis Baden-Württemberg bedacht.

Der Stiftsbund Ellwangen freut sich, sein Jahresprogramm „Kleinkunst 2017“ mit diesem marketingunverdorbenen Rohdiamanten der Kleinkunstszene eröffnen zu können – ein gelungener Auftakt!

http://www.evaeiselt.de

Vorverkauf: Tourist-Information im Ellwanger Rathaus, Tel.: 07961/84303

Preise: € 18,00/12,00/5,00
Veranstalter: Kulturverein Stiftsbund e.V., Ellwangen